ROHRSERVICE 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung

Kostenlose Hotline 24/7 0800 563 307

MENU

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «

  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung
Was muss ich bei einem Rohrbruch tun?
21Dec.

Was muss ich bei einem Rohrbruch tun?

Ein Rohrbruch kann in jedem Haushalt auftreten und es gibt keine Garantie, dass dies nicht passiert. Mit diesem Wissen können Sie die dadurch entstehenden Kosten so klein wie möglich halten.

Ein Rohrbruch kann hohe Kosten verursachen


Jeden Hausbesitzer graut es davor, dass ein Rohr in der Immobilie platzt und somit eine oder mehrere Wohnungen beschädigt. Dies betrifft die Wohnungswände und -decken, als auch die Einrichtung. Dies kann folglich hohe Kosten verursachen.

In Deutschland werden durch die Versicherungen jährlich Milliarden Euro aufgebracht, um Rohrbrüche und andere Wasserschäden zu beseitigen, wobei die Rohrbrüche ca. einen Anteil von drei Viertel haben.

In der Schweiz kann man laut Statistik im Durchschnitt sagen, dass 700 mal täglich Wasserschäden an Gebäuden auftreten. Zusätzlich kommt es zu Bränden, allerdings sind Wasserrohrbrüche 10 mal häufiger als diese

Ursachen für einen Rohrbruch



Mit der Zeit sammeln sich Ablagerungen und Schmutz in den Leitungen an, die in Kombination mit Rost einen Rohrbruch verursachen können. Zusätzlich kann Frost in älteren Immobilien die Rohre zum platzen bringen.

Das Wasser nimmt meist auf dem Transportweg vom Klärwerk zum eigenen Haus Rostpartikel und Sandkörner auf, da sich diese von den Innenwänden der Rohre lösen.

Die Rohre werden im Falle von Reparaturen abgedichtet und beschichtet, wodurch mehr Sand oder andere Partikel der Dichtungen und des Beschichtungsmaterials sich an den Rohrwänden ansammeln können. Dies kann bereits nach wenigen Monaten eine Lochfraßkorrosion hervorrufen.

Als Lochfraßkorrosion bezeichnet man die Enstehung von kleinen Löchern in Wasserrohren, die zu Undichtigkeiten bis hin zum Rohrbruch führen.

Was tun bei einem Rohrbruch?


Sind Sie bereits von einem Rohrbruch in Ihrem Gebäude betroffen, sollten Sie zuerst die Hauptwasserversorgung abdrehen, damit nicht noch mehr Wasser austreten kann. Im Anschluss sollten Sie Ihre Einrichtung in Sicherheit bringen, damit so wenig wie möglich beschädigt werden kann.

Nun können Sie von den bereits entstandenen Schäden Bilder machen und diese dokumentieren, damit Sie diese der Versicherung vorlegen können. Andernfalls kann es dazu kommen, dass die Versicherung sich weigert zu bezahlen.

Einem Rohrbruch vorbeugen


Ein Rohrbruch kann in jedem Haushalt auftreten und kann folglich nicht ganz verhindert werden. Sie können allerdings darauf achten, bemerkbare Schäden schnell zu beheben und damit den daraus entstehenden Schaden zu minimieren. Stoppen Sie das austretende Wasser so schnell wie möglich.

Leckageschutzgeräte können eine große Hilfe sein um größeren Schaden zu verhindern. Diese überwachen an der Haus- oder Wohnungseingangsinstallation kontinuierlich den individuellen Wasserverbrauch.

Stellen die Geräte einen besonders hohen Wasserverbrauch fest, wird automatisch das Wasser abgestellt. Dadurch werden Folgeschäden vermieden.
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «