Lacomech AG
ROHRSERVICE 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung

Kostenlose Hotline 24/7 0800 563 307

MENU

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «

  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung
Rund um das Haus
05März

Checkliste für die Inspektion von Haushaltsinstallationen - Rund um das Haus

Rund um das Haus Das Badezimmer, die Küche und das Abwassersystem sind die wichtigsten Komponenten der Sanitäranlagen, aber auch viele andere Armaturen und Geräte sollten regelmäßig auf Probleme untersucht werden: Wassererhitzer. Suchen Sie nach Anzeichen von Wasserlecks in der Kaltwassereinlassleitung und der Heißwasserauslassleitung über dem Wassererhitzer. Suchen Sie auch am Boden des Wassererhitzers nach Leckagen, die durch ein defektes Temperatur- und Drucküberwachungsventil (T und P) oder ein defektes Ablassventil verursacht werden können. Alle paar Jahre sollte der Tank des Wassererhitzers gespült werden, um Ablagerungen vom Boden des Tanks zu entfernen. Bei Gas-Wassererhitzern sollte die Brennereinheit gelegentlich von einem Fachmann inspiziert und gereinigt werden. Abzweig-Absperrventile. Wenn Ihr System über Absperrventile verfügt, die verschiedene Zonen des Sanitärsystems steuern, überprüfen Sie diese, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren. Wenn Sie defekte Ventile finden, sollten diese ausgetauscht werden.

Sumpfpumpe. Wenn Ihr Haus über einen Keller mit einem Unterflur-Entwässerungssystem und einer Sickergrube verfügt, überprüfen Sie diese, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert. Sie können dies tun, indem Sie die Sickergrube manuell mit Wasser füllen und prüfen, ob die Pumpe aktiviert wird, um das Wasser zu entleeren. Äußere Schlauchhähne. Wasserhähne im Außenbereich werden oft übersehen, aber auch diese können undicht werden und müssen repariert werden, indem Unterlegscheiben oder Kartuschen ausgetauscht werden. Außenhähne in kalten Klimazonen können aufgrund der extremen Wintertemperaturen besonders anfällig für Risse sein; ersetzen Sie alle defekten Hähne, die Sie finden.

Bewässerungsanlage. Rasensprengersysteme sollten zu Beginn der Bewässerungssaison überprüft werden, um sicherzustellen, dass alle Sprühköpfe ordnungsgemäß funktionieren. Und am Ende der Bewässerungssaison sollte das System winterfest gemacht und entleert werden, um ein Einfrieren und Brechen der Rohre über den Winter zu verhindern. Waschmaschine. Untersuchen Sie die Wasserschläuche regelmäßig auf Anzeichen von Verschleiß. Gummischläuche, die anfangen, sich auszuwölben, haben das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht und sollten ersetzt werden. Schläuche, die während der Abwesenheit der Besitzer platzen, sind eine Hauptursache für teure Wasserschäden. Überprüfen Sie auch die Ventile, die die Heiß- und Kaltwasserschläuche für Ihre Waschmaschine steuern. Tauschen Sie sie aus, wenn sie den Wasserfluss beim Abschalten nicht vollständig stoppen.

Prüfen Sie den Wasserdruck im Haus. Vermeiden Sie eine übermäßige Beanspruchung des Sanitärsystems Ihres Hauses, indem Sie sicherstellen, dass der Wasserdruck auf einem sicheren Niveau ist. Es dauert nur ein paar Minuten, den Wasserdruck mit einem Manometer zu prüfen. Wenn der Druck zu hoch ist, installieren oder reparieren/ersetzen Sie den Druckregler, um ihn auf ein sicheres Niveau zu senken.
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
covidcovid

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «