Lacomech AG
ROHRSERVICE 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung

Kostenlose Hotline 24/7 0800 563 307

MENU

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «

  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung
 Rohr
01Feb.

Wie kann ich die Lebensdauer meiner Rohre verlängern?

Wie kann ich die Lebensdauer meiner Rohre verlängern?

Ihre Rohre sind dauerhaft in Betrieb, den ganzen Tag, jeden Tag. Jedes Mal, wenn Sie sich die Zähne putzen, die Toilette spülen, das Geschirr abwaschen, die Waschmaschine laufen lassen oder duschen, werden Ihre Rohre beansprucht. Das ist eine Menge Wasser, das bewegt werden muss, und eine Menge Arbeit, die erledigt wird!

All das Wasser und die Arbeit können Ihre Rohre verschleißen. Mit der Zeit können sie sich ausdünnen, undicht werden und gelegentlich sogar platzen! Sie können nicht verhindern, dass Ihre Rohre komplett verschleißen, aber Sie können den Prozess stark verlangsamen. Mit ein wenig TLC und Mühe können Sie dafür sorgen, dass Ihre Rohre viel länger halten, als sie es sonst tun würden. Hier sind sechs einfache Möglichkeiten, dies zu gewährleisten:

Stellen Sie sicher, dass der Wasserdruck richtig eingestellt ist.

Hoher Wasserdruck neigt dazu, Rohre und ihre Verbindungen schneller zu verschleißen. Stellen Sie sicher, dass der Druck in Ihrem Haus unter 85 psi bleibt, um die Sicherheit der Rohre zu gewährleisten.

Wenn Sie sich über Wasserdruckprobleme Sorgen machen, sollten Sie die Installation eines Wasserdruckmessers in Erwägung ziehen, damit Sie den Druck genauer im Auge behalten können.

Verwenden Sie keine chemischen Abflussreiniger.

Chemische Abflussreiniger können den Unterschied zwischen den Verstopfungen, die sie beseitigen, und den Rohren, in denen sie sich befinden, nicht erkennen. Sobald sie eine Verstopfung entfernt haben, hören sie nicht auf. Die regelmäßige Verwendung chemischer Abflussreiniger kann Ihre Rohre irreparabel beschädigen.

Ignorieren Sie Lecks nicht.

Kleine Lecks scheinen keine große Sache zu sein, aber leider sind sie es doch. Das ständige Tropfen selbst des kleinsten Lecks verschleißt mit der Zeit die Verbindungen. Wenn Lecks Ihr Rohr abnutzen, werden sie größer und je größer die Lecks werden, desto mehr nutzen sie sich ab. Dies ist die schlimmste Art von Teufelskreis und kann sehr teuer werden.

Investieren Sie in eine regelmäßige Abflussreinigung.

Je mehr sich im Inneren Ihrer Rohre ansammelt, desto mehr Arbeit müssen sie leisten, um Wasser zu transportieren. Schließlich kann all diese Arbeit das Innere Ihrer Rohre abnutzen, bis sie anfangen, undicht zu werden... oder schlimmer.

Wenn Sie Ihre Abflüsse (mindestens) einmal im Jahr reinigen, können Sie Ablagerungen vermeiden. Sie werden effektiver arbeiten und Sie müssen sich keine Sorgen über Verstopfungen oder Lecks machen.

Spülen Sie keine Dinge hinunter, die nicht gespült werden sollen.

Eine Toilette ist eine Toilette, kein Mülleimer. Spülen Sie keine Dinge herunter, die nicht gespült werden sollen. Das schließt zum Beispiel Feuchttücher ein - egal, was auf dem Etikett steht. Wenn Sie Müll, Verpackungen oder ähnliche Dinge die Toilette hinunterspülen, brechen Teile dieser Dinge in Ihren Rohren ab. Im Laufe der Zeit sammeln sich diese abgebrochenen Teile mit anderen Verunreinigungen und bilden Verstopfungen.

Verstopfungen durch Ablagerungen schaffen Engpässe. Verstopfungsstellen sind Stellen, an denen sich zu viel Druck aufbaut. Wenn sich zu viel Druck aufbaut, kommt es zu Lecks, Brüchen oder Rückstaus. Lange Rede kurzer Sinn: Das Spülen von nicht spülbaren Materialien schadet Ihren Rohren und verkürzt deren effektive Lebensdauer. Achten Sie darauf, was Sie spülen, um Ihre Rohre länger zu erhalten.

Ignorieren Sie langsame Abflüsse nicht.

Alle hier aufgeführten Tipps haben einen Hauptzweck: die Verringerung des Drucks auf Ihre Rohre. Langsame Abflüsse sind ein Zeichen für eine Verstopfung in Ihrem Rohrsystem. Verstopfungen führen fast immer zu erhöhtem Druck. Je mehr Druck sich in Ihren Rohren aufbaut, desto härter müssen sie arbeiten und desto schneller verschleißen sie.

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Wasser nur langsam abläuft, sollten Sie nicht warten, bis Sie das Problem untersucht haben. Versuchen Sie sofort, den Abfluss durchzustechen oder zu entstopfen. Wenn das nicht klappt, sollten Sie einen Profi anrufen. Was auch immer Sie tun, lassen Sie einen langsamen Abfluss nicht unbeachtet. Das Problem wird nicht verschwinden, sondern schlimmer werden - und in der Zwischenzeit Ihre Rohre beschädigen.

Wenn Ihre Rohre über kurz oder lang das Ende ihrer Lebensdauer erreicht haben, ist es an der Zeit, sie zu ersetzen. Wenn das passiert, wenden Sie sich an die Profis von Rohr Service 24. Wir stellen Ihnen einen individuellen Plan zur Aufrüstung Ihrer Rohre zusammen, damit sie so lange wie möglich ihren Dienst leisten.
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
covidcovid

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «