Lacomech AG
ROHRSERVICE 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung

Kostenlose Hotline 24/7 0800 563 307

MENU

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «

  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung
montage eines stand wcs
04Juni

Montage eines Stand-WCs

Der stetige Wandel der Zeit wirkt sich natürlich auch auf das Badezimmer und die verschiedenen Arten von Toiletten aus. In der damaligen Zeit waren Plumpsklos noch der Standard, was man sich heutzutage gar nicht mehr vorstellen kann. Die Toilette wird immer dazu dienen, dass Menschen hier Ihrer natürlichen Bedürfnisse nachkommen können, doch der Komfort dabei hat sich drastisch verändert. Sie können wählen zwischen einem Wand-WC, Stand-WC und einem Urinal. Alle Va-riationen kommen in verschiedenen Farben, Formen und Materialien, bei denen Sie eine freie Auswahl genießen.

1. Anbringen des Stand-WCs sowie des Spülkastens

Damit das Stand-WC richtig spült, muss eine direkte Verbindung zwischen diesem und dem Stand-WC herrschen. Hierfür reichen ein paar Schrauben und ein Dichtring voll-kommen aus. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass die Dichtung Ihren Zweck erfüllt und kein Wasser austreten kann.

Es gibt verschiedene Arten von Abflüssen, die bei der Montage des Stand-WCs natürlich beachtet werden müssen. Ein vertikaler Wandabgang ist hier üblich. Um die Distanz von Stand-WC zum Abfluss zu überbrücken, müssen Sie ein Abflussrohr in die passende Länge schneiden und auf einen 90 Grad Winkel achten. Wird dieser nicht eingehalten, werden Verstopfungen begünstigt, was später zu Problemen führen kann.

2. Stand-WC verschrauben

Die Befestigung der Toilette an der Wand erfolgt mittels altmodischem Bohren und Schrauben. Ein provisorisches Hinstellen der Toilette an der Stelle, an der Sie an-gebracht werden soll, ermöglicht es Ihnen, Markierungen für die Bohrlöcher zu ma-chen. Beim Bohren müssen Sie äußerst vorsichtig sein, da Fliesen schnell sprin-gen können. Dichten Sie nun das Abflussrohr ab und verbinden Sie es mit dem WC. Jetzt können Sie das WC mit Schrauben am Boden befestigen. Achten Sie auch hier auf Ihre Fliesen und ziehen Sie diese nicht zu fest!

3. Anschluss des Spülkastens

Im letzten Schritt muss der Spülkasten mit Wasser gefüllt und an ein Spülrohr angeschlossen werden. Achten Sie immer darauf, dass alles dicht ist, damit nicht unnötig Wasser verschwendet wird.
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
covidcovid

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «