Lacomech AG
ROHRSERVICE 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung

Kostenlose Hotline 24/7 0800 563 307

MENU

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «

  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung
Checkliste für die Inspektion von Haushaltsinstallationen - Die Küche
27Jan.

Checkliste für die Inspektion von Haushaltsinstallationen - Die Küche

Die Küche ist ein weiterer Raum mit vielen Sanitärarmaturen. Überprüfen Sie mindestens zweimal im Jahr alle Armaturen und beheben Sie alle Probleme, die Sie finden.

● Abflüsse in der Spüle. Die Küchenspülen werden häufig benutzt, und das Sieb in der Spüle ist eine wiederkehrende Stelle, an der Lecks auftreten können. Beobachten Sie den Siebbereich und den Siphon, wenn Wasser aus der Spüle abfließt. Die Armaturen des Siphons müssen möglicherweise nachgezogen werden, und der Siebkorb sollte ersetzt werden, wenn er undicht oder korrodiert ist. Beobachten Sie, wie die Spüle abläuft. Bei einer Spüle, die zu langsam abläuft, kann sich eine Verstopfung im Geruchsverschluss oder im Abfluss bilden; diese Armaturen können demontiert und gereinigt werden. Reinigen Sie den Abfluss der Küchenspüle gelegentlich. Wenn Sie den Abfluss Ihrer Küchenspüle regelmäßig mit einem milden, selbstgemachten Abflussreiniger säubern, werden die üblichen Ablagerungen im Abfluss aufgelöst und das Wasser kann weiter fließen.

● Wasserhähne. Ein undichter Küchenhahn ist die häufigste Sanitärreparatur, die es gibt, und kann jedes Jahr hunderte von Litern Wasser verschwenden. Beobachten Sie Ihren Wasserhahn sorgfältig, während Sie den Hebel betätigen, und reparieren Sie den Wasserhahn, wenn es erfordert ist.

● Absperrventile. Die Absperrventile der Armaturen, die die Wasserzufuhr zu den Wasserleitungen der Spüle, des Geschirrspülers und des Kühlschranks steuern, sollen den Wasserfluss vollständig absperren, wenn sie geschlossen sind. Schließen Sie bei Ihrer Inspektion die Ventile fest und stellen Sie sicher, dass sie wie vorgesehen funktionieren. Wenn sie das Wasser nicht vollständig absperren, sollten sie ausgetauscht werden.

● Müllschlucker. Probleme mit Müllschluckern treten in der Regel an den Abflussanschlüssen auf, wo der Abfluss eines Geschirrspülers an den Schlucker angeschlossen ist oder wo der Abfluss des Schluckers in den Abfluss der Spüle mündet. Überprüfen Sie diese Stellen und ziehen Sie die Anschlüsse fest oder ersetzen Sie die Dichtungen, wenn sie Anzeichen von Undichtigkeit aufweisen. Ein Müllschlucker, der einen üblen Geruch aufweist, sollte gereinigt werden. Befolgen Sie die Hinweise des Herstellers zur routinemäßigen Wartung des Müllschluckers.

● Geschirrspülmaschine. Nehmen Sie sich bei Ihrem Inspektionsrundgang ein paar Minuten Zeit, um den Geschirrspüler in Aktion zu sehen und zu hören. Ein Geschirrspüler, der sich nur langsam füllt, hat möglicherweise ein Problem mit dem Wasserzulaufschlauch oder dem Absperrventil, das ihn steuert. Wenn der Geschirrspüler nur langsam entleert oder wenn das Wasser nach Beendigung des Programms im Boden des Geschirrspülers verbleibt, überprüfen Sie den Wasserablaufschlauch auf Verstopfungen oder Quetschungen.

● Kühlschrank. Bei einem Kühlschrank mit Wasserspender und Eiswürfelbereiter sollte der Filter regelmäßig ausgetauscht werden - die meisten Hersteller empfehlen dies zweimal pro Jahr. Ein verstopfter Filter kann den Wasserfluss zum Spender oder Eisbereiter blockieren. Überprüfen Sie auch den Wasserzulaufschlauch auf Anzeichen von Verschleiß; tauschen Sie ihn gegebenenfalls aus.
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
covidcovid

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «