ROHRSERVICE 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung

Kostenlose Hotline 24/7 0800 563 307

MENU

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «

  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung
Badewannenarmatur reparieren
13Nov.

Badewannenarmatur reparieren

Badewannenarmaturen werden häufig benutzt und unterliegen somit einer gewissen Abnutzung. Dies verursacht die Notwendigkeit eines Austausches oder Reparaturen, zu denen wir Ihnen hier ein paar Beispiele auflisten.

Wann lässt sich die Badewannenarmatur reparieren?

Die Reparatur der Armatur an der Badewanne ist eine günstige Alternative zu einem kompletten Austausch. Nicht in jedem Fall ist dies möglich, aber in einigen Fällen kann es durchaus vorkommen. Diese beinhalten zum Beispiel, wenn der Wasserhahn tropft, der Umsteller defekt ist, oder der Wasserstrahl beeinträchtigt ist.

Der Wasserhahn tropft

Wenn der Wasserhahn an der Badewannenarmatur ständig ununterbrochen tropft, sollte man sich um dieses Problem kümmern. Mit der Zeit kann dies viel Wasser verbrauchen, und in den meisten Fällen muss lediglich die Dichtung ausgetauscht werden. Viele ziehen den Hahn fester an, wodurch die Dichtung weiter beschädigt wird. Dies wird das Problem auf Dauer nicht lösen.

Sie sollten das Wasser der Armatur abstellen und diese auseinander bauen. So gelangen Sie an die Dichtung und Unterlegscheiben, welche Sie austauschen müssen. Entfernen Sie hierfür den Griff und bauen Sie die Kartusche aus. An der Kartusche können Sie entweder das gesamte Oberteil oder nur die Dichtungen, die Unterlegscheibe und die Schraube einzeln ersetzen. Achten Sie darauf, alle beim Einsetzen der neuen Teile auf das Einfetten.

Beeinträchtigter Wasserstrahl

Die Ursache für einen schwachen Wasserstrahl ist Kalk. Je nach Ausmaß der Verkalkung gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie dies beseitigt werden kann. Schrauben Sie zuerst den Perlator ab und legen Sie Ihn in lauwarmes Essigwasser ein. Dies sollte für eine Mindestdauer von 15 Minuten getan werden. Wenn sich die Verkalkung dadurch nicht löst und keine Verbesserung erzielt worden ist, müssen Sie den Perlator in den Siebeinsatz, die Überwurfmutter und den Dichtungsring entkalken.

Umsteller defekt

Wenn der Umsteller zum Umstellen zwischen Hahn- und Brauseschlauchauslauf defekt ist, müssen Sie einen passenden Ersatz-Umsteller desselben Herstellers besorgen. Demontiert wird der Umsteller, indem man ihn unter der hochziehbaren Kappe an den abgeflachten Seiten mit einer Armaturenzange packt und herausdreht. Den Ersatz-Umsteller drehen Sie auf dieselbe Weise hinein, nachdem Sie das Gewinde gesäubert und gefettet haben. Das Wasser brauchen Sie für diese Arbeit nicht abzustellen.
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «