Lacomech AG
ROHRSERVICE 24/7
Schweizer Unternehmen
CHE-221.065.443
  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung

Kostenlose Hotline 24/7 0800 563 307

MENU

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «

  • Erschwingliche Preise
  • Moderne Technologie
  • Sofortige Erreichbarkeit
  • Viel Erfahrung
Hilfreiche Tipps zum Wasser sparen im Alltag
02Dec.

Hilfreiche Tipps zum Wasser sparen im Alltag

Wasser ist ein Gut, welches Kosten verursacht. In Schweiz sind diese besonders hoch und pro Person werden ca. 120 Liter täglich verbraucht. Es gibt verschiedene Dinge, die man täglich gegen einen hohen Verbrauch unternehmen kann. Zusätzlich zu den Kosten, die man sich durch einen geringeren Wasserverbrauch spart, schont man außerdem die Umwelt. Doch ein geringerer Wasserverbrauch kann nicht nur positive, sondern auch negative Folgen haben. Wenn weniger Wasser durch die Rohre fließt, kann es zu Ablagerungen und Verstopfungen kommen.

Maßnahmen zum Wasser sparen im Haushalt

Es gibt verschiedene Geräte im Haus, die täglich verwendet haben und mit Wasser arbeiten. Dies beinhaltet die Toilette, die Dusche und dem Abwasch von Geschirr. Hierbei wird am meisten Wasser verbraucht. Es gibt verschiedene Maßnahmen, die man anwenden kann, um weniger Wasser zu nutzen - Sie müssen dabei nicht auf die tägliche Dusche verzichten.

Tipps zum Kaltwasser sparen

Wasser muss erst Energie zugefügt werden, damit es warm wird. Deshalb ist es belastender für die Umwelt, wenn Sie mehr Warmwasser anstatt Kaltwasser verwenden. Für das Portemonnaie ist die Menge an Wasser (Kalt oder Warm) bedeutend. Wenden Sie unsere Tipps an, um Ihren Verbrauch zu senken:
Waschen Sie Obst und Gemüse in einer Schüssel anstatt unter dem Wasserhahn. Stellen Sie das Wasser ab, wenn Sie sich die Zähne putzen. Betätigen Sie die Spültaste der Toilette nur kurz. Bauen Sie einen Durchflussbegrenzer an den Wasserhähnen an. Hinweis: Dieser ist jedoch nicht für Durchlauferhitzer und Niederdruckgeräte geeignet. Investieren Sie in neue wassersparende Geräte (Spülmaschine, Waschmaschine). Hier sparen Sie zusätzlich noch Strom. Der Geschirrspüler verbraucht in der Regel weniger Wasser als die Handwäsche. Nutzen Sie den Geschirrspüler und die Waschmaschine nur, wenn sie voll sind. Nutzen Sie bei einfacher Wäsche einen schnellen Waschgang.

Tipps zum Einsparen von Warmwasser

Wenn Sie Ihren Warmwasserverbrauch verringern sparen Sie nicht nur Wasserkosten, sondern auch bei Ihren Energiekosten. Diese betragen über 10 Prozent des gesamten Energieverbrauchs in privaten Haushalten. Hier sind einige Tipps:

Duschen statt Baden: Beim kurzen Duschen wird weniger Wasser verbraucht, als wenn die Badewanne voll mit Wasser gefüllt wird.

Duschen Sie einige Minute weniger. Dies wird sich über das gesamte Jahr hinweg auszahlen.

Eine moderne Waschmaschine kaufen. Hier gibt es spezielle Kaltwaschgänge, bei denen kein bis wenig Warmwasser verwendet wird.
Speziellen Duschkopf kaufen. Spezielle Duschköpfe manipulieren den Strahl und reduzieren damit den Wasserverbrauch bei gleichbleibendem Komfort. Lassen Sie sich hierzu ausgiebig von den Experten beraten.
Vorbeugende Maßnahmen gegen Verbreitung des Corona-Virus:
  • Zu jedem Schichtbeginn wird bei allen Monteuren die Körpertemperatur gemessen. Erst danach dürfen sie mit der Arbeit beginnen.
  • Alle unseren Teams befolgen die Empfehlungen des FOPH verantwortungsvoll und führen die weiter unten aufgelisteten Anweisungen ausnahmslos aus.
  • Wir achten penibel darauf, dass unsere Mitarbeiter sich oft und gründlich die Hände waschen und die Körpertemperatur messen.
covidcovid

0800 563 307 » Kostenlose Hotline 24/7 «